Elsässer Getreidemühlen

Von den auf dem Markt erhältlichen Getreidemühlen enttäuscht entwarf Raymond ZIMMER ab 1970 seine eigenen Mühlen. Alle Komponenten wurden einzeln optimiert, um die perfekte Getreidemühle zu schaffen, die weder bei der Qualität noch bei der Feinheit des Mehls Kompromisse eingeht.

Der Aufbau der Mühle beruht auf vier Hauptprinzipien:

1. Verwendung von Mahlsteinen für die Mehlherstellung.
2. Einstellung des gewünschten Mahlgutfeinheit: von extrem feinen Mehlen bis zu grobem Schrot.
3. Geringere Erwärmung des Mehls, bei kleinen wie bei großen Mahlmengen, die einen Betrieb der Mühle über mehrere Stunden erfordern.
4. Robustheit

Die Elsässer Getreidemühlen sind in drei Gruppen unterteilt (Handmühlen, Haushaltsmühlen und Gewerbemühlen) und richten sich an alle, die in Sachen Mehlqualität keine Kompromisse eingehen.

Ein Qualitätsanspruch, dem wir gerecht werden durch:

Eine unvergleichbare Feinheit des Mehls. Elsässer Getreidemühlen sind die Referenz in Sachen Feinheit.


Eine niedrige Mahltemperatur für ein wertvolles, nährstoffreiches Mehl dank eines doppelten Belüftungssystems, das die Temperatur in der Mahlkammer reguliert.
Eine saubere und staubfreie Benutzung dank eines Filtersystems. Permanentes automatisches Schleifen der Mahlsteine für eine auf Dauer gleichbleibende Mehlqualität.
Die Robustheit von Motor und Mahlsteinen. Große Sicherheitsmarge bei der Wahl der Komponenten der Mühle.

Universell: mahlt alle Samen, Getreidekörner, Hülsenfrüchte und Reis, sofern diese trocken und nicht fetthaltig aber stark getrocknet sind (z.B. Soja).

Französische Herstellung: SAMAP ECOSYSTEME ist ein Hersteller, der Qualität groß schreibt und einen jahrelangen einwandfreien Betrieb seiner Geräte garantieren kann.